Ziel des Netzwerks

Jede Kooperation braucht eine Basis. Das gilt vor allem wenn unterschiedliche
Disziplinen zusammenwirken sollen. Ziel des Netzwerkes ist es, Kräfte und
Kompetenzen zu bündeln, um Verständnisbrücken zwischen Künstlern und
Gründern zu bauen. Diese Brücken sollen die Kooperations-Bedingungen
verbessern. Projekte in drei Feldern sollen organisiert werden. Es soll darum
gehen, einen Ort zu schaffen, der für eine lebendige Gründerkultur steht.

Initiativen, die intelligenten Konsum anstreben und ermöglichen.

Projekte, die eine zeitgemäße Aufarbeitung der Innovationsgeschichte zum Ziel
haben.

Projekte, in denen Gründer und Künstler zusammenarbeiten.

Drei Brücken

Wenn Kreativwirtschaft eine Schnittstelle zwischen Kreativen und Wirtschaft
meint, brauchen wir Brücken zwischen Kreativen und Unternehmern. Diese
erleichtern Kooperationen. Entrepreneurship definiert sich so als gemeinsames
Aktionsfeld von Gründern und Künstlern.

Dies betrifft: Gründerinnen und Gründer, Autorinnen und Autoren, Journalisten,
Designer, bildende Künstler, Filmemacherinnen und Filmemacher.

Intelligenten Konsum ermöglichen: Das Ziel, neue Formen von intelligentem Konsum
zu erfinden, betrifft sowohl Gründer als auch Künstler. Das Konzept der
Nachhaltigkeit, das ein Gleichgewicht zwischen dem sozialen Miteinander,
Natur und Wirtschaft einfordert, braucht Kulturkräfte, die sich an der
Gestaltung von intelligentem Konsum beteiligen.

Innovationsgeschichte als Schlüssel Entrepreneurship zu verstehen: Eine
gemeinsame Praxis zwischen künstlerischen Disziplinen und Gründern kann durch
Innovationsgeschichte gefördert werden. Nur durch konkrete Personen und
Problemstellungen lassen sich Innovationsprozesse abbilden und analysieren.
Innovationsgeschichte inspirierend zu erzählen ist eine Aufgabe für die
künstlerischen Disziplinen.

Aktionsfeld Entrepreneurship: Noch ist Entrepreneurship in Deutschland nicht als
kreative Disziplin etabliert; doch die Hauptursachen des Scheiterns von
Gründungen liegen oft im Mangel an einem tragfähigen Konzept.
Heute muss man deshalb verstärkt darüber nachdenken, wie man tragfähige
Konzepte erarbeiten kann. (Entrepreneurial-Design) Das Streben nach
Nachhaltigkeit muss ebenso mit dem Konzept beginnen. Kreative Wissensarbeit im
Sinne von Entrepreneurship nimmt daher eine entscheidende Rolle ein, wenn es
darum geht, Innovationsprozesse zu unterstützen.

Öffentlicher Brief an W. Kretschmann

Karl Drais Leitspruch
PDF-Download: Öffentlicher Brief an Winfried Kretschmann